Rock my Soul

Das hatte die ehrwürdige Kirche St. Bartholomäus in Marktredwitz schon lange nicht mehr erlebt: Beim Konzert des Hof er Gospel-Chores "Joy in Belief" am Sonntagabend reichten die Kirchenbänke nicht aus, um die zahlreichen Zuhörer zu fassen. Pfarrer Christoph Schmidt musste selber mit Hand anlegen und Stühle herbeischaffen. Joy in Belief", die inzwischen schon zum dritten Mal in Marktredwitzwaren, hat eine treue Fangemeinde in Marktredwitz. Und werden Chor mit seiner ausgezeichneten Solosängerin Marina Seidel noch nicht gekannt hat, dem war bald klar, warum. Gospel-Songs vom Feinsten, vom traditionellen Gospel "Oh happy day" über Modisches ("sister-act", Rockiges a la Joe Cocker, "l am free", erst wieder bekannt durch die "Ligthouse-Familiy" bis zum klassischen "Letit be" von Beatle Paul McCartney boten die Sängerinnen und Sänger moderne Kirchenmusik vom Feinsten. Und das Publikum ging mit: Klatschend, swingend und mit stehenden Ovationen für den Chor und seine Solisten. So schön kann Glaube gesungen sein. Und natürlich fehlte auch ein Friedensgebet der Solistin angesichts des Irakkriegs nicht. Mit dem Konzert vom Sonntag hat "Joy in Beliefe" seine Fangemeinde in Marktredwitz noch vergrößert- und bedankte sich artig mit mehr als 20 Minuten Zugaben.